Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Channel Catalog


Channel Description:

Gitte Härter: schreibcoacht Selbstständige.

(Page 1) | 2 | newer

    0 0
  • 08/13/10--02:44: Artikel-Formen: Meinung
  • Beim Meinungsartikel stellen Sie eine eigene Ansicht in den Mittelpunkt. Zum Beispiel „Was eine gute Führungskraft wirklich ausmacht“, „Meine simple Lösung gegen Burnout“. Besonders gut funktionieren Meinungsartikel … … wenn sie sich gegen die landläufige Meinung aussprechen: „Der Kunde soll … Weiterlesen

    0 0

    Egal, an welche Leserschaft Sie sich wenden – ob “allgemein” oder an Fachleute: Sie haben es immer mit ganz unterschiedlichen Menschen zu tun: Diese haben einen verschiedenen Wissens- und Erfahrungsstand. Sie haben unterschiedliche Fähigkeiten, Geschriebenes aufzunehmen und auf ihre eigene … Weiterlesen

    0 0

    Dass Übung den Meister macht und das ganz besonders auch für das Schreiben gilt, ist eine Tatsache. Aber was ist es denn genau, das einen zu einem besseren Schreiberling macht? Darüber habe ich jetzt mal intensiv nachgedacht und bin auf … Weiterlesen

    0 0

    Besonders einfach fällt uns das Argumentieren, wenn uns etwas total wichtig ist oder wahnsinnig aufregt. Das können Sie sich natürlich auch für das Schreiben zu Nutze machen: Startschwierigkeiten lösen sich sehr schnell auf, wenn Sie einfach Ihre Meinung sagen. Je … Weiterlesen

    0 0
  • 11/28/12--03:11: Polarisieren
  • Rap-Musik, Mario Barth, Esoterik, Rauchen, Stereotypen über Frauen und Männer … es gibt Themen, die polarisieren. Da gibt es dann meistens kein neutrales Mittelfeld, sondern gespaltene Lager. Das gilt für Geschmack, Vorlieben, Humor und unsere Werte. Natürlich gilt es auch … Weiterlesen

    0 0

    Wer schreibt, geht raus. Wer rausgeht, muss auf Leser-Reaktionen gefasst sein – und manchmal ganz schön schlucken, wenn es Kritik hagelt. Drehen wir das Thema aber mal um, denn dieses Jedem-alles-recht-machen-wollen ist ein richtiger Bremsklotz für Ihre Texte und Ihren … Weiterlesen

    0 0

    Wenn ich für jedes Mal, wo ich diese Bemerkung höre, 50 Cent bekommen würde, hätte ich mir bereits die Villa Cognac gebaut.* Aber schauen wir mal näher hin. Denn wann immer Sie sich diese Frage stellen, gibt es einen ganz … Weiterlesen

    0 0

    Das innere Stimmchen “Wer will das lesen?” deutet nicht einfach nur auf Selbstzweifel hin. Es gibt sehr viele Gründe dafür – und je nachdem, was gerade vorliegt, gibt es unterschiedliche Lösungswege. Im ersten Teil ging es um eine pessimistische Ader … Weiterlesen

    0 0

    Eine sehr gute Übung – nicht nur fürs Schreiben – um von oberflächlichen schwammigen Meinungen zu einem echten Standpunkt zu kommen. … und jetzt geht es darum, im nächsten Blog- oder Newslettertext den eigenen Standpunkt auch einzubringen:  

    0 0
  • 07/08/14--23:48: Zeigen Sie Flagge!
  • Veröffentlichen bringt Öffentlichkeit mit sich. [Haha, waren wir nicht gerade bei den Binsenweisheiten?] Frischgebackene und versierte Autoren haben oft gleichermaßen die Scheu davor, was andere sagen, besonders natürlich vor Kritik. Doch diese Scheu verändert leider auch massiv die Schreibe: Man … Weiterlesen

    0 0
  • 11/19/14--06:15: 11 x gegen den Blogger-Blues
  • Mein Morgenritual ist Website-Kommentare-Freischalt-Rundgang, Espresso, Twitter, Espresso, loslegen. Dabei hat mir Natalie Schnack heute das Newsletterthema geschenkt: Keine Lust auf’s Bloggen … Was tun? Wenn man regelmäßig schreibt, meldet sich einfach immer mal dieser Blues. Vor zwei Jahren habe ich … Weiterlesen

    0 0

    Ich merke immer wieder, dass viele Selbstständige gar nicht so recht benennen können, wie sie zu ihrem Fachbereich stehen. Doch das ist Grundvoraussetzung dafür, dass Texte individuell und einzigartig werden. Denn ein guter Text bringt uns Selbstständigen nur dann was, … Weiterlesen

    0 0

    Gute Texte sind von dir ganz persönlich gefärbt. Doch ganz viele Selbstständige haben sich noch nie differenziert genug Gedanken gemacht, wie sie wirklich emotional zu den Dingen stehen. Im ersten Teil gings um das Fachgebiet. Im zweiten Teil geht es … Weiterlesen

    0 0

    Viele Selbstständige haben sich noch nie differenziert genug Gedanken gemacht, wie sie wirklich emotional zu den Dingen stehen. Das ist ungünstig, denn es macht deine Texte zu neutral. Im ersten Teil gings um das Fachgebiet. Im zweiten Teil geht es … Weiterlesen

    0 0

    Im Totenhemd-Blog gibt es im November zahlreiche Gastbeiträge mit Fragen rund um den Tod. Ich hab auch mitgemacht. Schaut Euch – unabhängig von dieser Aktion – das mal an, denn da stecken mehrere Anregungen drin, die Ihr für Euer Schreiben … Weiterlesen

    0 0

    Du kannst dir das Schreiben spannender, besonderer und spaßiger machen, indem du dir von vornherein einen außergewöhnlichen Rahmen für einen Text schaffst: Heute stelle ich dir fünf Ideen vor, wie du mal ganz ausgeflippt an dein Thema rangehen kannst. Es … Weiterlesen

    0 0

    Wer schreibt, geht raus. Wer rausgeht, muss auf Leser-Reaktionen gefasst sein – und manchmal ganz schön schlucken, wenn es Kritik hagelt. Drehen wir das Thema aber mal um, denn dieses Jedem-alles-recht-machen-wollen ist ein richtiger Bremsklotz für Ihre Texte und Ihren … Weiterlesen

    0 0

    Ein simpler, aber sehr kraftvoller „Trick“, um auf neue Themen zu kommen, ist der angefangene Satz. Du nimmst dir dein Thema vor und konstruierst mehrere Satzanfänge, die du dann vielfältig vervollständigst. Dadurch springst du direkt mitten rein in Überlegungen, Nutzen, … Weiterlesen

    0 0

    Deine Meinung ist eine der ergiebigsten Zutaten für Artikel, besonders wenn du bloggst. Sie ist außerdem für deine LeserInnen besonders interessant. Denn wer sich traut, einen klaren Standpunkt zu vertreten, hat was zu sagen und ist so mutig, es auch … Weiterlesen

    0 0

    Das innere Stimmchen „Wer will das lesen?“ deutet nicht einfach nur auf Selbstzweifel hin. Es gibt sehr viele Gründe dafür – und je nachdem, was gerade vorliegt, gibt es unterschiedliche Lösungswege. Im ersten Teil ging es um eine pessimistische Ader … Weiterlesen

(Page 1) | 2 | newer